Robert Rebele

Figurenbildner, Charakter-Designer, Filmemacher 
Die Seelen streicheln. Menschen emotional berühren.
Puppen erreichen uns, sie finden den direkten Zugang zu unserem Herzen und erzählen ihm Geschichten. Sie bringen uns zum Lachen und zum Weinen, zum Staunen und zum Schaudern.
Seit 30 Jahren entwickle ich Charaktere für Film und Fernsehen. Sie finden meine Filmpuppen im Kinderfernsehen, in Satire- und Comedysendungen, der Werbung, Kinofilmen und Fernsehkrimis.
Alle diese Figuren eint: Sie haben Persönlichkeit, einen Charakter.
Erst wenn dieser  herausgearbeitet und erkennbar ist, wird das Material, zum Beispiel etwas Stoff, Holz, Latex oder Silikon, lebendig.
Mit 13 Jahren fuhr ich mit Bekannten an einem nebligen Oktoberabend nach Augsburg, um in der "Augsburger Puppenkiste" eine Vorstellung anzusehen. Sie sollte die Weichen stellen für alles, was danach kam. Die Kistendeckel öffneten sich, und gaben den Blick frei auf eine Welt, die ich vorher noch nie sah - und es war mir klar: Das ist das, was ich machen möchte!
Ab da fing ich an, Marionetten zu schnitzen. Bald kamen auch andere Figurentechniken dazu.
Nach einer Berufsausbildung kamen die ersten Aufträge von der Bayerischen Staatsoper und der Münchener Biennale, und ich beschloss, es zu wagen und mich selbstständig zu machen.
Bereits zwei Wochen nach diesem Schritt wurde ich für ein halbes Jahr Puppenspieler in einer Fernsehproduktion und bin dem Medium Film und Fernsehen seitdem treu geblieben.
Und dafür entstanden Klappmaulpuppen aus Schaumstoff, Ganzkörperfiguren mit Animatronik im Kopf für ferngesteuerte Mimik, realistische Dummys, Spezialeffekte-Make-ups um aus Schauspielern komplett neue Persönlichkeiten zu machen, und, und, und.... jeder Auftrag brachte neue Herausforderungen, denen ich mich liebend gerne stellte.
Es entstanden seitdem unzählige Puppen für viele Fernsehsender wie beispielsweise ARD, ZDF, KIKA, WDR, BR, ProSieben, RTL2, Tele 5, ORF, ServusTV und andere und viele Spezialeffekte für Kinofilme wie "Rossini", "Marlene", "Taking Sides" oder Fernsehserien wie "Post Mortem", dem "Tatort" oder seit einigen Jahren "Verstehen Sie Spaß?".
Zahlreichen Figuren verhalf ich auch durch mein Spiel und meiner Stimme zum Leben. Darunter Steinzeitmännern wie "Keulenstein" für den WDR, der kleinen Couchpotatoe "Klausi Couchmann" für das ZDF oder dem Dackel "Done" für den Bayerischen Rundfunk.
Die bekannteste Figur aber dürfte "Tabaluga" sein, den ich nicht nur wie alle anderen Figuren der Sendung "Tabaluga-Tivi" baute, sondern über 10 Jahre und 500 Sendungen sprechen durfte und mit ihm und meiner Stimme durch die Sendung führte.
2012 fand ich mein neues Atelier in Krailling, im schönen Würmtal am Rande Münchens.
In den Atelier- und Werkstatträumen kann nun alles in einem Haus gemacht werden: von der Entwicklung der Figuren, über den Bau der Ausstattung bis zum Dreh im eigenen Studio und der Nachbearbeitung und Fertigstellung der Filme.

AUSZEICHNUNG

Für die Unternehmensidee, ein Atelier für

Puppenfilme aufzubauen, in dem von der Idee

bis zum fertigen Film alles aus einem Haus

kommt, wurde Robert Rebele vom

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zum

 

Kultur- und Kreativpilot Deutschlands 2015

 

ausgezeichnet.

Kontaktieren Sie mich

und lassen Sie uns kreativ sein!

Konrad-Zuse-Bogen 5

82152 Krailling

Deutschland

  • White Facebook Icon
  • White Vimeo Icon
  • White YouTube Icon
  • White Instagram Icon

© 2021 by Robert Rebele